Perfekter Standort aus nachhaltiger Perspektive

Die neue Konzertarena entsteht auf Freisinger Flur nahe des Flughafen München – bestens angebunden und nachhaltig nutzbar!
Standort

Landschaftsarchitekten und Verkehrsplaner entwickeln den perfekten Standort

Die Entscheidung ist gefallen: Ende November 2021 haben die Gremien des Grundstückeigentümers Flughafen München GmbH grünes Licht gegeben, das Grundstück für das neue, multifunktionale Konzert- und Kongresszentrum an die SWMUNICH Real Estate GmbH zu verkaufen.

Dieser Standort ist nach objektiven Gesichtspunkten der bestmögliche Ort für die neue Konzert- und Veranstaltungsarena. Das Areal ist privatanwohnerfrei, es existiert bspw. bereits eine gute Energieinfrastruktur (bspw. Fernwärmenetz) sowie eine bestehende, leistungsfähige Parkrauminfrastruktur.

Zudem ist der Standort verkehrlich gut erschlossen. Er verfügt über eine ÖPNV Anbindung aus München und dem Umland (derzeit 2 S-Bahnen, perspektivisch 3 S-Bahnen). Die S-Bahnen ermöglichen Besuchern aus der Landeshauptstadt München und der Region (MVV-Gebiet), das Gelände bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Mit dem ÜFEX (Überregional-Bahn) können zudem Gäste aus den anderen bayerischen Regierungsbezirken Niederbayern (Landshut) und der Oberpfalz (Regensburg) zur Konzertarena anreisen. Von der eigenen S-Bahn-Station „Besucherpark“ ist die Konzertarena bequem in wenigen Minuten (ca. 10-15 Min.) zu Fuß zu erreichen – zum Vergleich: der Fußweg zwischen U-Bahnhaltestelle Fröttmaning und Allianz Arena ist ähnlich lang. Der Standort ist mit dem Fahrrad aus Freising und angrenzenden Gemeinden ebenfalls gut erreichbar. Und für alle, die per Auto kommen möchten, sind Bundesstraßen und Autobahnanschlüsse in unmittelbarer Nähe. Die intelligente Wegeführung stellt sicher, dass der Zugang für Fußgänger und Fahrradfahrer, aber auch die Erreichbarkeit mit den öffentlichen sowie privaten Verkehrsmitteln so einfach wie möglich gestaltet und zugleich senioren- und behindertengerecht ist.

Das Gelände im Überblick

Erfahren Sie alles über das Gelände

Auf dieser Karte können Sie sich die verschiedenen Verkehrsmittel, die für die Konzertarena genutzt werden können anzeigen lassen. Außerdem finden Sie zahlreiche interessante Informationen indem Sie mit der Maus über die Pins/Markierung auf der Karte streifen.

“Als gebürtiger Freisinger weiß ich, dass eine leistungsfähige, tragfähige verkehrliche Erschließung von entscheidender Bedeutung ist. Ohne dass wir selbst davon überzeugt sind, dass die verkehrliche Erschließung möglich und sichergestellt ist, werden wir keine Konzertarena bauen – an keinem Standort.“
Lorenz Schmid, geschäftsführender Gesellschafter der SWMUNICH Real Estate GmbH
Verkehrsanbindung mit der S-Bahn

S-Bahn

Die vorhandene Infrastuktur der öffentlichen Verkehrsmittel zum Flughafen München bietet eine komfortable Anreise zur Konzertarena. Aus der Landeshauptstadt und Region München (MVV-Gebiet) fahren die S1 und S8 zur S-Bahnstation „Besucherpark“ am Flughafen München und führen die Besucher:innen in wenigen Minuten zu Fuß (ca. 10-15 Min.) zum Arena-Gelände. Mit der geplanten Fertigstellung des Erdinger Ringschlusses steht zukünftig mit der S2 noch eine weitere S-Bahn-Strecke aus München und dem Umland zur Verfügung.

Verkehrsanbindung aus Niederbayern und der Oberpfalz

Regionalbahn

Überregional können Gäste aus den bayerischen Regierungsbezirken Niederbayern (Landshut) und der Oberpfalz (Regensburg) mit der Regionalbahn (ÜFEX) ebenfalls komfortabel anreisen.

Regionale Anbindung an MUCcc

Regionalbus & Sonderbusse

Der Regionalbus ermöglicht eine direkte Anreise an das MUCcc-Gelände. Der geplante Busbahnhof direkt an der Arena bietet zudem die Anreise mit Busunternehmen und der Einrichtung von Sonderbuslinien.

Nachhaltig unterwegs

Fahrrad & zu Fuß

Zur Anreise mit dem Fahrrad gibt es attraktive autofreie Radstrecken von Freising, Hallbergmoos oder dem Erdinger Gemeindegebiet. Hierzu gehört u.a. der Isarradweg als auch der sog. Umweltradweg des Flughafen München. Für die radelnden Besucher:innen sind ausreichende Fahrradstellplätze vorgesehen, die den Verzicht auf das Auto attraktiv machen.

Parken, parken, parken

Verkehrserschließung mit MIV

Die Arena bietet zahlreiche attraktive öffentliche Anreiseoptionen. Aber auch für den motorisierten Individualverkehr (MIV) gibt es passende Optionen. Mit der Lage an der Bundesautobahn 92 und der Flughafenautobahn können Besucher:innen auf direktem Weg zur Konzertarena gelangen. Über die gute Verknüpfung mit der Flughafentangente im Osten oder der Bundesstraße gibt es eine leistungsfähige verkehrliche Anbindung. Vor Ort bieten zahlreiche vorhandene Flughafen-Parkhäuser und das geplante MUCcc-Parkhaus ausreichend PKW- und Motorrad-Stellplätze. Auch hier kann die bestehende Infrastruktur des Flughafen München mitgenutzt werden.

Die Architektur der Arena
Alle Informationen zur Architektur und äußerem Erscheinungsbild
Architektur
Live neu erleben
Erste Einblicke in die Innenraumgestaltung der Konzertarena
LIVE-Erlebnis
Nachhaltigkeit in der Konzertarena
Alle Informationen zur Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit und Klimaschutz