9. Dezember 2021

SWMUNICH Real Estate treibt ehrgeizige Klimastrategie für die Konzertarena voran

Zum Download

Die SWMUNICH Real Estate, Freising, begrüßt den positiven Beschluss der FMG, das auf Flur der Großen Kreisstadt Freising liegende, privatanwohnerfreie Grundstück nahe der S-Bahnstation „Besucherpark“, westlich der AGIP-Tankstelle, kaufen zu können. Die Investoren planen, dort Deutschlands nachhaltigste und modernste Konzertarena zu bauen und zu betreiben, und entwerfen dafür eine ehrgeizige Klima- und Nachhaltigkeitsstrategie.

Konzertarena bekommt eigene Klimastrategie

Die SWMUNICH Real Estate arbeitet gemeinsam mit Fachberater:innen und Expert:innen im Rahmen der übergreifenden Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens an einer eigenständigen „Konzertarena-Klimastrategie“. Denn die neue Konzertarena soll als Deutschlands nachhaltigste Konzertarena klimaneutral betrieben werden können. „Wir bekennen uns klar zum Klimaschutz und setzen Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt unseres unternehmerischen Handelns“, sagt Lorenz Schmid, geschäftsführender Gesellschafter der SWMUNICH Real Estate. „Um den Bau und Betrieb der Konzertarena aus einer ganzheitlichen Nachhaltigkeitsperspektive planbar, bewertbar und transparent messbar zu machen, werden wir ein international anerkanntes Zertifizierungssystem nutzen, welches den gesamten Lebenszyklus der Konzertarena betrachtet und dauerhaft begleitet.“ Die SWMUNICH Real Estate plant, die „Konzertarena-Klimastrategie“ im kommenden Jahr vorzustellen und will sie im Dialog mit der Stadt Freising umsetzen.

treibt ehrgeizige Klimastrategie für die Konzertarena voran
© SWMUNICH Real Estate
Arbeiten an der Konzertarena-Klimastrategie: SWMUNICH im Dialog mit Fachberater:innen und Expert:innen (Auszug, v. l.): Gert Waltenbauer, Lorenz Schmid (beide Geschäftsführer SWMUNICH Real Estate), Sin-Jae Yoo (Architektin, Nachhaltigkeit), Christopher Lee (Architekt), Knut Stockhusen (Bauingenieur, Solarenergie), Tilmann Latz (Landschaftsarchitekt)